Welche Dachfarbe ist für mein Dach die beste Wahl?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, denn bei Dachfarben gibt es keine verbindlichen, vergleichbaren Prüfmethoden, die einen objektiven Überblick ermöglichen. Somit entsteht jede Dachfarbe nach einer individuellen, oftmals einmaligen Rezeptur. Auch die Bindemittel (wie zum Beispiel Styrolacrylat oder Reinacrylat) sind nicht automatisch in der Dachfarbe enthalten, sondern sie werden von Zulieferbetrieben an die Farbhersteller geliefert, meist zusammen mit einer Richtrezeptur.

Nur eine hochwertige Dachfarbe, ist auch eine gute Dachfarbe

Da eine Dachfarbe aber aus vielen Komponenten besteht, ist das Ergebnis nicht immer das gleiche und es kann innerhalb der Farbe zu chemischen Unverträglichkeiten kommen. Diese sieht man nicht sofort, sondern erst nach wenigen Jahren, wenn das frisch beschichtete Dach erstaunlich schnell seinen Glanz und seine wasserabweisenden Eigenschaften verliert. Aus diesem Grunde haben wir bei Dachfarben unsere ganz eigenen Kriterien.

Qualität vor Quantität

So halten wir ausschließlich langjährige Freibewitterung unter nachprüfbaren, streng kontrollierten Bedingungen für aussagekräftig – ebenso wie die Prüfberichte von Prüfinstituten nach definierten Standards. Hierbei achten wir zudem darauf, dass diese Prüfinstitute völlig neutral und unabhängig sind. In Bezug auf Dachfarben haben die großen, renommierten Markenhersteller einfach bessere Voraussetzung um mit der schnell voranschreitenden Technik Schritt zu halten. Aus diesem Grund lautet unser Motto in Bezug auf Dachfarbe immer: Qualität vor Quantität. Wir möchten, dass Sie auch noch nach vielen Jahren mit unserer Arbeit zufrieden sind.